Umsatzsteigerung in 4 Schritten: Schritt 1

Für ein wachsendes Unternehmen, das den Umsatz in ruhigeren Perioden verbessern möchte, kann die Optimierung bestehender Prozesse eine kostengünstige Möglichkeit sein, um Deine Verkaufszahlen zu verbessern und Deine Rentabilität zu erhalten. Mit einer durchdachten Strategie kannst Du den Geschäftsbetrieb erheblich verbessern und die zusätzliche Zeit, wenn es mal ruhiger ist, optimal nutzen, um Dich auf die Details zu konzentrieren.
Mit diesem 3-Stufen-Leitfaden möchten wir Dir zeigen, wie Du den Umsatz in den verschiedenen Kernphasen des Kaufprozesses eines Kunden innerhalb der derzeit verwendeten Ressourcen steigern können.

Schritt 1:
Stelle sicher, dass die Pakete in gutem Zustand ankommen

Verwende eine effektive Verpackung
Wenn die meisten Deiner Lieferungen beim Kunden in ausgezeichnetem Zustand ankommen, profitierst Du wahrscheinlich schon jetzt von den Vorteilen des Wiederholungsgeschäfts. Bei den wenigen Paketen, die der Qualitätskontrolle entgehen oder in der Lieferkette schlecht gehandhabt werden, kann dies jedoch das Vertrauen der Kunden in Deine Prozesse und oder gar Dein Unternehmen erheblich verringern. Wie kann ein wachsendes Unternehmen also sicherstellen, dass das Paket in gutem Zustand ankommt?
Das ist einfach; Verwende Fit for Purpose-Lösungen anstelle von „billigen“ Verpackungen! Vergleiche dabei unbedingt die Spezifikation der Verpackung, die Du in Betracht ziehst, sowie den Ruf des Unternehmens. Ein niedrigerer Preis kann oft erreicht werden, wenn sich das Unternehmen für eine minderwertige Plattenqualität entscheidet. Wenn Du vorhast, Dein Paket umfassend zu verpacken, ist die strukturelle Festigkeit der Außenverpackung von entscheidender Bedeutung, da eine „billige“ Pappschachtel wahrscheinlich nicht den Erwartungen entspricht.
Auf diese Weise sparst Du nicht nur auf lange Sicht Geld, sondern erhälst auch den Ruf Deines Unternehmens, indem effektive Verpackungen verwendet werden, um Transportschäden zu reduzieren.
Für Unternehmen, die vor verpackte Produkte wie Kosmetika versenden, ist die Suspensionsverpackung möglicherweise die effektivste Lösung. Entwickelt, getestet und getestet für den E-Commerce und den Versandhandel, hat diese Art von Verpackung die alleinige Absicht, einen optimalen Schutz vor Stößen und Vibrationen zu bieten. Eine perfekte Lösung für empfindliche Gegenstände wie Lidschattenpaletten, die zertrümmern können, wenn sie nicht gut geschützt sind.

Achte darauf, dass alle Pakete in gutem Zustand ankommen, um schnell und einfach die Anzahl der Wiederholungen zu erhöhen

Den Verpackungsmarkt verstehen
Um sicherzustellen, dass Du Deine Verpackungsoptionen optimal nutzt, nimm Dir die Zeit, um zu verstehen, was auf dem Verpackungsmarkt verfügbar ist, und probiere  neue Optionen aus, um zu prüfen, ob diese für Dein Unternehmen von Nutzen sein können.
Untersuche, ob „traditionelle Verpackungsarten“ mit besser geeigneten Verpackungsalternativen verbessert werden können. Stelle Dir die Frage, ob Dein Produkt in eine kleinere Schachtel passt, als derzeit verwenden wird, und prüfe die verschiedenen Preisbänder der Post, um die Kapazitäten effektiv zu nutzen.
Auf diese Weise hast Du nicht nur die Flexibilität, selbst zu bestimmen, wie Du Dein  Paket verschickst, indem Du nur das bezahlst, was auch benötigt wird, statt eine Pauschalgebühr pro Paket zu zahlen, reduzierst Du auch die Versandkosten.
Indem Du den Verpackungsmarkt besser verstehst und die aktuellen Optionen kritisch hinterfrägst, kannst Du nicht nur den Umsatz durch wiederholtes Geschäft steigern (basierend auf Bestellungen, die in hervorragendem Zustand eingehen), sondern auch Kosten, durch den Verzicht auf unnötiges Füllmaterial oder zusätzliche Verpackung, sparen. Wie wir wissen, können diese Materialien, wenn sie im Übermaß verwendet werden, für das Unboxing-Erlebnis der Kunden und die Entsorgung der Verpackung nach der Ankunft frustrierend sein. (Weitere Informationen zur Verwendung von Verpackungen als Werbung für bestehenden Kunden in Schritt 2).

Verwende unterschiedliche Kuriere
Für Unternehmen, die sowohl wirtschaftliche als auch Premium-Waren verkaufen, kann die Verwendung eines alternativen Kuriers für die Zustellung der letzteren dazu beitragen, eine stärkere Grundlage für das Wiederholungsgeschäft zu schaffen. Die zusätzliche Sicherheitsstufe macht nicht nur den Kurier verantwortlich, sondern zeigt Deinen Kunden auch sofort, dass Du die Art und Weise, wie Deine Produkte gehandhabt werden, zu schätzen weißt. Schließlich würdest Du nicht erwarten, dass ein Luxusartikel in einem Sparpaket angeliefert wird, mit offensichtlichen Beweisen dafür, dass dieser auf seiner Reise nicht sorgfältig behandelt wurde.
Im Gegensatz dazu erwartest Du auch, dass die Lieferung von Großaufträgen, große Mengen oder schweren Gütern von einem spezialisierten Kurierdienst ausgeführt wird. Zum Beispiel ein Palettenlieferunternehmen. Du kannst effektiv mit Anbietern zusammenarbeiten, deren Kernkompetenzen in der Zustellung unterschiedlicher Pakettypen und -größen liegen.
Abschließend lässt sich festhalten, dass der erste Eindruck häufig das Vertrauen eines Kunden in Deine Marke bestimmt. Dies kann der entscheidende Faktor dafür sein, ob ein Kunde wieder bei Dir einkauft. Probiere daher neue Verpackungsmaterialien aus und prüfe den Verpackungsmarkt auf verschiedene verfügbare Optionen, um Dein Produkt während des Transports besser zu schützen.
Nimm Dir die Zeit, um interne Tests abzuschließen, und setze einen zuverlässigen Kurierdienst (oder eine Auswahl von Kurieren) ein.

 

 

ˆ