Telefon: +49 34297-9831-0                   

Datenschutzerklärung

Version 1.0

Stand 17.06.2019

Diese Richtlinie legt die strategische Verpflichtung von Davpack Kartons und Verpackungsmaterialien GmbH zum Datenschutz fest. Es ist die Geschäftspolitik, die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Informationen zu gewährleisten, die sowohl Davpack Kartons und Verpackungsmaterialien GmbH als auch den Kunden gehören, um:
 

  • • Sorgen Sie für eine gleichbleibende Servicequalitä

     

  • • Erfüllung der geschäftlichen vertraglichen, rechtlichen und behördlichen Verpflichtungen

     

  • • Erfüllen Sie die Bedürfnisse und Erwartungen anderer Interessenten.

     

  • • Das Informationssicherheitsmanagement wird als integraler Bestandteil der Managementtätigkeiten behandelt und auf die gleiche Weise und mit der gleichen Kraft wie andere Managementziele betrieben.

     


Das Unternehmen muss die Datenschutzrichtlinien der obersten Muttergesellschaft, der TAKKT AG, einhalten.

Davpack Kartons und Verpackungsmaterialien GmbH verpflichtet sich, sicherzustellen, dass personenbezogene Daten:

  • • wird fair und rechtmäßig behandelt

     

  • • wird nur für festgelegte und rechtmäßige Zwecke bezogen

     

  • • für den Zweck, für den es verarbeitet wird, angemessen, relevant und nicht überhöht ist

     

  • • ist genau und auf dem neuesten Stand

     

  • • wird nicht länger als nötig aufbewahrt

     

  • • wird in Übereinstimmung mit den Rechten der betroffenen Personen verarbeitet

     

  • • wird sicher verwahrt und ist durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor unbefugter und rechtswidriger Verarbeitung sowie vor versehentlichem Verlust oder Zerstörung oder Beschädigung geschützt

     

  • • nicht in ein Land oder Gebiet außerhalb des EWR verbracht werden, es sei denn, ein angemessenes Schutzniveau sowie die Rechte und Freiheiten der betroffenen Person (en) sind gewährleiste

     

 

"Betroffene Person (en)", "personenbezogene Daten" und "sensible personenbezogene Daten" haben die im Datenschutzgesetz festgelegten Bedeutungen. Diese Richtlinien, unterstützenden Richtlinien und Verfahren werden einer regelmäßigen internen Prüfung unterzogen und können erforderlichenfalls vom Informationskommissar einer externen Prüfung unterzogen werden. Die Mitarbeiter können Bedenken in Bezug auf den Umgang mit ihren personenbezogenen Daten entweder bei ihrem Vorgesetzten oder der Personalabteilung oder formell im Rahmen des Geschäftsbeschwerdeverfahrens geltend machen. Das Unternehmen erkennt die Rechte der betroffenen Person an, einen Antrag auf Zugang zu dem betroffenen Unternehmen zu stellen. Eine formelle Anfrage einer betroffenen Person nach Informationen muss schriftlich erfolgen. Für die Bereitstellung dieser Informationen muss die betroffene Person eine Gebühr entrichten. Jeder Mitarbeiter, der eine schriftliche Anfrage erhält, sollte diese unverzüglich an seinen Vorgesetzten weiterleiten, der die in den TAKKT-Datenschutzrichtlinien festgelegten Verfahren einhalten muss. Der Verwaltungsrat hat mit Unterstützung der Geschäftsleiter und Direktoren die Gesamtverantwortung und Befugnis, sicherzustellen, dass diese Richtlinie effektiv umgesetzt und im gesamten Unternehmen umgesetzt wird. Alle Mitarbeiter müssen eine aktive Rolle beim Schutz des Unternehmensvermögens spielen und die Informationssicherheit angemessen behandeln, damit dieser Zweck erreicht werden kann.


Zur Unterstützung dieser Richtlinie erstellt das für Sicherheit und Risiken zuständige Management themenspezifische Richtlinien und unterstützende Verfahren, die überprüft und aktualisiert werden, um auf Änderungen der Risiken zu reagieren, denen das Unternehmen, die Gesetze, Vorschriften, vertraglichen Verpflichtungen und die betrieblichen Arbeitsverfahren ausgesetzt sind.

Die Ziele für die Informationssicherheit, die mit den Geschäftszielen in Einklang stehen, werden auf jährlicher Basis vereinbart, unterstützt durch eine Reihe von Key Performance Indicators (KPIs) und werden regelmäßig an den Verwaltungsrat berichtet.

Das Unternehmen erkennt die Notwendigkeit einer kontinuierlichen Verbesserung. Das Informationssicherheits-Managementsystem wird ständig überprüft und Änderungen an alle relevanten Mitarbeiter und Interessenten kommuniziert.

Die Leiter und Direktoren sind verantwortlich und befugt, diese Richtlinie zu kommunizieren und umzusetzen. Sie unterstützen Richtlinien und Verfahren in ihrem Verantwortungsbereich und stellen die individuelle Rechenschaftspflicht sicher.

Alle Mitarbeiter (d. H. Festangestellte Mitarbeiter, Auftragnehmer und Zeitarbeitskräfte) halten sich an diese Richtlinien und unterstützende Richtlinien und Verfahren.

Die Nichteinhaltung dieser Richtlinie, bestimmter Richtlinien und unterstützender Verfahren kann zu Disziplinarmaßnahmen führen.

Diese Richtlinie und die Geschäftsentwicklung bei der Erfüllung ihrer Anforderungen werden mindestens einmal jährlich überwacht und überprüft.

Davpack Custom Button